© Gemeinde Pillig 2016                                                               

Unser Dorf

Pillig in Kurzfassung Pillig,   am   Rande   des   Maifeldes,   an   der   Elz   bzw.   dem   Elzer   Wasserfall   in   unmittelbarer Nachbarschaft   zur   Burg   Pyrmont   gelegen,   ist   anerkannte   Dorferneuerungsgemeinde, was    unschwer    am    äußeren    Erscheinungsbild    zu    sehen    ist.    Neben    einem    gut gestalteten   Dorfmittelpunkt   (Dorfplatz),   auf   dem   Hinweistafeln   und   Schaubilder   die Geschichte   verdeutlichen,   sind   schmucke   alte   Häuser   zu   sehen,   die   St.-Firminus- Kirche     grüßt    schon    von    weitem    die    Besucherinnen    und    Besucher    und    auch    die Ortsdurchfahrt lässt sich sehen. Pillig   wird   erstmals   urkundlich   im   Jahre   1212   n.   Chr.   erwähnt.   Die   Besiedlung   des Raumes   ist   aber   nachweislich   sehr   viel   älter.   Davon   zeugt   die   „villa   rustica“,   östlich von   Pillig   in   Richtung   Münstermaifeld   /Sevenich   gelegen,   die   allerdings   leider   nur   in Luftbildaufnahmen zu sehen ist .
weitere Bilder in der Bildergalerie
seit 21. Juni 1991 rechtsverbindlich